Menu
Zum Jobportal

Ausbildung

Als Azubi gehörst du bei uns sofort fest zum Team. Wir ermutigen dich, dich in deinem neuen Beruf auszuprobieren und deine berufliche Rolle zu finden.

Und was heißt das genau – berufliche Rolle?

Diese Rolle besteht aus zwei Ebenen: der fachlichen und der zwischenmenschlichen. Die fachliche Ebene, dein geballtes Wissen, gibt dir die Sicherheit, die Pflege fachgerecht auszuführen. Die zwischenmenschliche Ebene umfasst den Raum, den du in den Beziehungen mit Pflegekund*innen und Kolleg*innen mit deiner Persönlichkeit füllst. Das braucht ein hohes Maß an sozialen Kompetenzen und Kommunikationsfähigkeiten, sowie den Raum für Reflexion. Damit du dich auf beiden Ebenen in deiner Ausbildung richtig gut entwickeln kannst, stellen wir dir Menschen zur Seite, die dich dabei unterstützen.

Deine Praxisanleiterin zum Beispiel, die mit dir Dinge übt und wiederholt und mit dir Situationen, die dir im Pflegealltag begegnen, bespricht. Zudem bestreitest du gerade zu Beginn deiner Ausbildung den Arbeitsalltag gemeinsam mit  benannten und erfahrenen Kolleg*innen.

Deine Praxisanleiterin zum Beispiel, die mit dir Dinge übt und wiederholt und mit dir Situationen, die dir im Pflegealltag begegnen, bespricht. Zudem bestreitest du gerade zu Beginn deiner Ausbildung den Arbeitsalltag gemeinsam mit  benannten und erfahrenen Kolleg*innen.

Eine weitere Besonderheit bei uns ist, dass dir schon ab dem ersten Lehrjahr unsere internen Fortbildungsmöglichkeiten offen stehen. Du möchtest schon jetzt mal in die Aromapflege reinschnuppern oder dich von Beginn an in Kinaesthetics oder Gewaltfreier Kommunikation ausbilden lassen? Wenn es in deinen Stundenplan und in dein Lernpensum passt, bist du sehr herzlich eingeladen, schon jetzt an unseren Seminaren teilzunehmen. Denn auch in der Ausbildung gilt:

#DeinePflegeZählt

Jetzt bewerben

Ausbildungsmöglichkeiten in der Pflege:

  • examinierte*r Altenpfleger*in
  • Pflegehelfer*in
  • GPA (Gesundheits- und Pflegeassistent*innen)

EINE AUSBILDUNG - DREI BERUFE

Ab 2020 gibt es auch bei uns in der Pflegediakonie die generalistische Pflegeausbildung. Erfahre hier, was dahintersteckt und welche Vorteile die 3 in 1-Ausbildung für dich hat!

Generalistische Pflegeausbildung
Kombinationswunder

Die generalistische Pflegeausbildung kombiniert die bisherigen Ausbildungsberufe Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege und Gesundheits- und Kinderkrankenpflege.

Generalistische Pflegeausbildung
Grundlagen schaffen

In den ersten 2 Ausbildungsjahren wirst du in allen Fachrichtungen ausgebildet, um alle Grundlagen in der Pflege zu erwerben.

Generalistische Pflegeausbildung
1, 2 oder 3

1, 2 oder 3: In Jahr 3 entscheidest du dich entweder für einen Schwerpunkt in Altenpflege oder Gesundheits- und Kinderkrankenpflege oder du machst weiter mit der generalistischen Ausbildung. Wenn du keinen Schwerpunkt wählst, kannst du zukünftig ohne Zusatzausbildung zwischen den Fachbereichen wechseln. Aber auch wenn du einen Schwerpunkt gewählt hast, bleiben die Hürden für einen Fachbereichswechsel klein.

Generalistische Pflegeausbildung
Bleib bei uns!

Bei uns in der Pflegediakonie kannst du dich in Jahr 3 in Altenpflege spezialisieren oder ohne Schwerpunkt weiterlernen.

Generalistische Pflegeausbildung
Wer bin ich?

Deine zukünftige Berufsbezeichnung ist:

Ohne Schwerpunkt: Pflegefachperson

Mit Schwerpunkt Altenpflege: Altenpfleger*in in generalistischer Ausbildung

Generalistische Pflegeausbildung
Fernweh?

Du hast Fernweh? Die generalistische Ausbildung ist EU-weit anerkannt, sodass einem Auslandsaufenthalt nichts entgegensteht. Let´s go! Vamos! On y va! Andiamo! 

Generalistische Pflegeausbildung
Money Money Money

Dein Ausbildungsgehalt beträgt im ersten Jahr 1.140,49 Euro, im zweiten Jahr 1.202,07 Euro und im dritten Ausbildungsjahr 1.303,38 Euro. 

Generalistische Pflegeausbildung
Noch Fragen?

Hast du noch Fragen zur generalistischen Ausbildung oder möchtest du uns kennenlernen?
Schick uns eine E-Mail an jobs@pflegediakonie.de. Auf bald!